Einen Moment bitte, Dein aktueller Standort wird ermittelt!

Hier sind alle Events in deiner Nähe:

Fehler: Dein Standort konnte nicht ermittelt werden. Vielleicht liegt eine Störung vor. Versuche es bitte zu einem späterem Zeitpunkt noch einmal.

Fehler: Dein Browser unterstützt leider keine Standortfeststellung.

Schade, dass Du uns Deinen Standort nicht mitteilst.

Heutige Events

Entdecke die digitale Welt – Halbtageskurs Herbstferien (3 Tage), 15. – 18.10

Entdecke die digitale Welt – Halbtageskurs Herbstferien (3 Tage), 15. – 18.10

Termine:

15.10.2019 , 18.10.2019 , 16.10.2019

Preise

225.-

Beschreibung:

In diesem Ferienkurs schnuppern Kinder Computerluft und werden spielerisch an die grundlegenden Denk- und Problemlösungsmodelle der Informatik herangeführt. Sie lernen, Robotern Anweisungen zu geben, basteln aus Papier und Karton ihren eigenen Computer und programmieren einfache Geschichten.

Adresse:

YIA Mission Center, Frohalpstrasse 27, 8038 Zürich

Info-Links:

Game Design – Halbtageskurs Herbstferien (3 Tage), 15. – 18.10

Game Design – Halbtageskurs Herbstferien (3 Tage), 15. – 18.10

Termine:

15.10.2019 , 16.10.2019 , 18.10.2019

Preise

225.-

Beschreibung:

In diesem Ferienkurs werden die Kinder mit den grundlegenden Denk- und Problemlösungsmodellen der Informatik vertraut. Sie lernen, selbst erste Games zu entwickeln und diese mit Freunden und Familie zu teilen. In diesem kreativen Prozess sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Adresse:

YIA Mission Center, Frohalpstrasse 27, 8038 Zürich

Info-Links:

Nachhall und Witterung

Nachhall und Witterung

Termine:

29.12.2017 bis 28.12.2019 , jeweils Donnerstag , Freitag , Samstag

Preise

CHF 7.00 / 4.00

Beschreibung:

Das Nidwaldner Museum besitzt eine umfangreiche und vielfältige Sammlung von Kunstwerken aus der Zentralschweiz. Themen wie die Nidwaldner Votivkunst sind ebenso vertreten wie Porträt-, Historien- und Landschaftsmalereien von Johann Melchior Wyrsch, Melchior Paul von Deschwanden oder Josef Zelger. Das Nidwaldner Museum zeigt auch bisher noch nie ausgestellte Artefakte und Archivalien aus dem Nachlass von Annemarie von Matt sowie eine spannende Auswahl von Arbeiten von Paul Stöckli, Hans von Matt, Joseph Maria Odermatt und Arnold Odermatt. Zeitgenössische Arbeiten von Paul Lussi, Judith Albert sowie Heini und Barbara Gut geben Einblick in das aktuelle Kunstschaffen in der Innerschweiz. Nebst einem umfangreichen Ausstellungsführer gibt ein Audioguide Auskunft über die ursprüngliche Nutzung der Räume sowie zu ausgewählten Werken in der Ausstellung.

Adresse:

Nidwaldner Museum Winkelriedhaus, Engelbergstrasse 54a, 6370 Stans

Info-Links:

Dauerausstellung im Museum Burg Zug

Dauerausstellung im Museum Burg Zug

Termine:

12.06.2018 bis 31.12.2019 , jeweils Dienstag , Mittwoch , Donnerstag , Freitag , Samstag , Sonntag

Preise

CHF 10.00 CHF 6.00 ermässigt CHF 8.00 Gruppen ab 10 Personen Eintritt frei bis 16 Jahre und an jedem ersten Mittwoch im Monat.

Beschreibung:

Die verwinkelte Burg am Rande der Zuger Altstadt ist das älteste noch erhaltene profane Gebäude in der Stadt Zug und eines ihrer Wahrzeichen. Einst mittelalterlicher Herrschaftssitz, später repräsentativer Wohnsitz bedeutender Zuger Familien, befindet sich seit 1983 das historische Museum Zugs in der Burg. Dieses bietet dem Besucher verschiedene Ausstellungsthematiken in der Dauerausstellung, Sonderausstellungen zu aktuellen Themen mit begleitendem Veranstaltungskalender, verschiedenste Führungen, spezielle Angebote und Workshops für Kinder und Schulklassen sowie saisonal geprägte Anlässe. 2017 wurde das Museum Burg Zug für den European Museum of the Year Award nominiert.

In der 2014 neu gestalteten Dauerausstellung bietet jeder Raum eine eigene, thematisch in sich geschlossene Ausstellung. Daraus entsteht ein reizvolles Mosaik, das dazu animiert, wieder zu kommen und immer von neuem Aspekte zu entdecken oder zu vertiefen. Geschichte wird in den historischen Räumen authentisch erlebt: Im Landtwing-Kabinett spürt man den Einfluss der französischen Kultur, die Zuger Söldner im 18. Jahrhundert aus fremden Diensten in die Heimat zurückbrachten. Das Hediger-Zimmer zeigt die Besitzergeschichte der Burg und gibt einen Eindruck vom grossbürgerlichen Wohnen um 1900. In den thematischen Räumen werden durch stimmungsvolle Inszenierungen unterschiedliche Facetten der Zuger Kulturgeschichte beleuchtet: Herrschaft und Kriegführung im Mittelalter, Religion und barocke Erlebniswelt, Wohnkultur, Kunsthandwerk oder Münzwesen. In der blau tapezierten Bürgerstube kann ein eigenes Tapetenmuster kreiert werden. Die Tapete an den Wänden ist ein Neudruck nach historischem Vorbild des 18. Jahrhunderts. Im beliebten Stadtmodell wird Zug um 1750 mit der heutigen Stadt verglichen. Komplette historisch-gewerbliche Einrichtungen sind in einer Schuhmacherwerkstatt aus den 1930er Jahren oder in der Drogerie Luthiger zu sehen.

Die Comicfigur Lili begleitet Kinder im Lesealter mit einem Kartenfächer durch die einzelnen Räume der Burg. Ausgerüstet mit einer Burgtasche lässt sich die Burg bereits für Vorschulkinder altersgerecht und spielerisch entdecken. Auch der speziell gestaltete Raum für Kinder lässt die Herzen der kleinen Besucher höher schlagen: er lädt zum Spielen, Verkleiden und Verweilen ein. Die Erlebnisführungen für Familien und das Angebot „Kinder führen Kinder“ gehören ebenso zur Burg wie die thematischen Kindergeburtstage.

Adresse:

Museum Burg Zug, Kirchenstrasse 11, 6300 Zug

Info-Links:

JAHRESAUSSTELLUNG: AUSSTELLUNG «VON ZEIT ZU ZEIT»

JAHRESAUSSTELLUNG: AUSSTELLUNG «VON ZEIT ZU ZEIT»

Termine:

01.02.2019 bis 31.12.2019 , jeweils Mittwoch , Donnerstag , Freitag , Samstag , Sonntag

Preise

Im Sensorium-Eintritt inbegriffen

Beschreibung:

Wer durchlebte nicht schon eine Stunde, welche sich endlos anfühlte und eine andere, die nicht einmal zu existieren schien, weil sie so schnell vorüberzog? Wie messen wir Zeit? Was ist Ihre Wahrnehmung von Zeit? Wie ist Ihre Beziehung zu ihr? Was wissen Sie darüber?Die Zeit ist einer der paradoxesten Begriffe, denen ein Mensch sein Leben lang ausgesetzt ist. Wir haben sie beobachtet, gemessen, bewacht, vorhergesagt. Wir versuchten, ihr zu entfliehen und erlitten sie schliesslich. Wir haben viel über sie gesprochen, ohne ihr wirklich die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdient. Das Sensorium setzt sich dieses Jahr die unmögliche Mission, Zeit spürbar–, fast greifbar zu machen.Rund zwanzig interaktive Erfahrungen stehen den Besuchern zur Verfügung, um sich in eine Dimension unseres täglichen Lebens zu projizieren. Sie werden mit mehr Fragen gehen, als sie angekommen sind, was unser Ziel ist: Neugierde zu wecken. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit und erleben Sie jede unserer neuen Stationen!

Adresse:

Sensorium im Rüttihubelbad, Rüttihubel 29, 3512 Walkringen

Info-Links:

Umwelt Arena fördert Artenvielfalt

Umwelt Arena fördert Artenvielfalt

Termine:

10.07.2019 bis 31.12.2020 , jeweils Mittwoch , Donnerstag , Freitag , Samstag , Sonntag

Preise

CHF 18.00 für Erwachsene CHF 13.00 für Kinder CHF 38.00 für Familien

Beschreibung:

Die Stiftung Umwelt Arena Schweiz hat zusammen mit Partnern die Grünanlagen rund um das Gebäude naturnah gestaltet und mit beschrifteten Naturmodulen ergänzt. So soll das Erleben, Beobachten und Verstehen der Biodiversität gefördert werden.

14 Naturmodule im Aussenbereich und zwei Module im Innenbereich werden zu einem spannenden Naturlehrpfad verbunden. Entstanden ist nicht nur ein Mehrwert für die Natur, sondern auch ein spannender Erlebnispfad für Besuchende der Umwelt Arena. Die BesucherInnen sehen, dass Artenvielfalt auch im eigenen Garten oder auf dem Balkon mit wenig Aufwand möglich ist und viel Wirkung zeigt.

Neu kann die Vielfalt der kleinen Naturparadiese mit allen Sinnen erkundet werden. Die gewonnenen Erkenntnisse sind vielfältig: einheimische Pflanzen kennenlernen, den Zweck von Stein- und Altholzinseln erleben und den Sinn der Biodiversität verstehen. Der Naturlehrpfad ist auch ein wertvolles Element der Bildung für nachhaltige Entwicklung und schafft für Lehrpersonen die Chance zur praxisnahen Umweltbildung.

Naturförderung und Umweltbildung
Als Ort des Wissens, des Lernens und des Erfahrungsaustauschs regt die Umwelt Arena zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur und der Umwelt an. Besucherinnen und Besucher erfahren anschaulich, wie sie ihr Leben ressourcenschonender gestalten können. Der Rundgang durch die Naturmodule ergänzt den Bereich Biodiversität, verbindet thematisch den Aussen- und Innenbereich der Umwelt Arena und will aufzeigen, welchen Mehrwert eine möglichst naturnahe Umgebungsgestaltung für Mensch und Umwelt bringt. „Die Natur nimmt den Mehrwert gerne an. Auf der neu geschaffenen Eidechsenburg haben wir bereits Mauereidechsen gesichtet“ hält Max Chopard, Projektleiter Ausstellungen der Umwelt Arena, fest.

Valentin Schmid, Gemeindepräsident Spreitenbach: „Das Thema Biodiversität gewinnt gerade auch im dicht besiedelten Raum des Mittellandes an Bedeutung. Die neuen Naturmodule rund um die Umwelt Arena leisten einen willkommenen Beitrag zu einer qualitätsvollen Siedlungsentwicklung“.

Zur Umsetzung der Naturmodule haben beigetragen: Kanton Aargau, Jardin Suisse, Avina Stiftung, Gemeinde Spreitenbach, Bird Life Aargau, Bird Life Schweiz und Siegrist Naturgartenbau.

Adresse:

Umwelt Arena, Türliackerstrasse 4, 8957 Spreitenbach

Info-Links:

Klimaschutz & Katastrophenvorsorge - Weltreise Rotes Kreuz

Klimaschutz & Katastrophenvorsorge - Weltreise Rotes Kreuz

Termine:

09.08.2019 bis 24.11.2019 , jeweils Mittwoch , Donnerstag , Freitag , Samstag , Sonntag

Preise

Für Besucherinnen und Besucher der Umwelt Arena kostenlos. Eintritt für Erwachene CHF 18.00, Für Familien (2 Erwachsene mit Kindern CHF 38.00)

Beschreibung:

Neue Wechselausstellung „Klimaschutz & Katastrophenvorsorge - Weltreise Rotes Kreuz“ in der Umwelt Arena Schweiz

Bis 24. November 2019 macht die Wechselausstellung «Klimaschutz & Katastrophenvorsorge - Weltreise Rotes Kreuz» Halt in der Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach. Die interaktive Ausstellung führt durch drei Länder, welche besonders stark von den Folgen des Klimawandels betroffen sind. Wohin die Reise geht, entscheiden die Besucherinnen und Besucher und erfahren, wie das Schweizerische Rote Kreuz den Schwächsten bei Seite steht und hilft.

Die neue Wechselausstellung führt Besucherinnen und Besucher interaktiv in die Themen Katastrophenvorsorge, Klimawandel und Gesundheit ein, und gibt Einblick in die Arbeit des Schweizerischen Roten Kreuzes. Die Reise führt nach Äthiopien, Haiti und auf die Philippinen. Sie gibt Einblicke zu Land und Leuten und zeigt, was hinter den Schlagzeilen steht.

Klimawandel und Katastrophenvorsorge
Mit dem Klimawandel werden wetterbedingte Naturereignisse zahlreicher, intensiver und unberechenbarer. Kein Land ist dagegen gefeit. Entwicklungsländer sind aber besonders stark davon betroffen und es sind stets die ärmsten und verletzlichsten Bevölkerungsgruppen, die es am härtesten trifft. 97 Prozent aller durch extreme Naturereignisse verursachten Todesfälle sind in Entwicklungsländern zu beklagen. Viele davon könnten durch Vorsorgemassnahmen verhindert werden.

Dieser Thematik widmet sich die Ausstellung in Form eines Dialogs: Warum haben Katastrophen in armen Ländern oft viel dramatischere Folgen als bei uns? Was könnte man dagegen tun? Und wie unterstützt das Rote Kreuz die Menschen, damit sie sich besser schützen können?

Entscheiden macht Spass
Die Reise beginnt mit dem Bezug eines Flugtickets. Gleich nach der Landung am Wunschziel stellen sich erste Fragen. Taxi oder Bus? Eine Nacht in der Hauptstadt, oder gleich weiter? So entwickelt sich eine individuell gestaltete Route, die an die Lebensrealität der Menschen in den jeweiligen Ländern heranführt. Begleiten Sie den Rotkreuz-Arzt ins abgelegene Dorf? Trinken Sie das Wasser unbekannter Herkunft? Risiken und Gefahren, aber auch Lösungsansätze begleiten die Reise. Im Anschluss können in der jeweiligen Länderbox Informationen zu verschiedenen Aspekten der Katastrophenvorsorge abgerufen werden. Die Palette reicht von der Aufforstung instabiler Hänge, über die Entwicklung von Frühwarnsystemen, bis hin zum Schutz vor Dürrekatastrophen und Epidemien.

Illustrationen als Blickfang Ein besonderer Blickfang sind die mehrere Quadratmeter grossen Bilder, die jeder Länderbox ein unverwechselbares Gesicht geben. Drei bekannte Illustratoren aus der Schweiz haben sie im Auftrag des SRK extra für die Ausstellung gestaltet. Die Illustrationen von Christian Calame, Michel Casarramona und Rodja Galli geben der Ausstellung eine besondere, künstlerische Note.

Reise mit der Zeitmaschine In der futuristisch gestalteten Zeitmaschine besteht schliesslich die Möglichkeit, nicht nur durch ferne Länder, sondern auch durch verschiedene Epochen zu reisen. Dabei werden bedeutsame Ereignisse aus der Geschichte des Roten Kreuzes, der Gegenwart und einer visionären Zukunft besucht – stets begleitet von Rotkreuz-Begründer Henry Dunant, der als Komikfigur zu neuem Leben erweckt wurde.

Angebote für Schulen
Die Ausstellung richtet sich an ein breites Publikum, insbesondere an junge Menschen. Für Schulen und Lehrpersonen ab der Sekundarstufe I eignet sie sich thematisch besonders gut für den Fachbereich „Räume, Zeiten, Gesellschaft“ und für eine inhaltliche Ausrichtung «Bildung für nachhaltige Entwicklung» in diversen Fächern. Unterrichtsmaterialien stehen für die Vorbereitung, den Besuch der Ausstellung sowie für die Nachbereitung zur Verfügung. Weitere Informationen finden sich auf www.umweltarena.ch.

Zusammenarbeit
Die Ausstellung „Klimaschutz & Katastrophenvorsorge - Weltreise Rotes Kreuz“ wurde zum 150 Jahre Jubiläum des Schweizerischen Roten Kreuzes in Zusammenarbeit mit der Agentur Expoforum konzipiert und umgesetzt. Sie trägt dem Sensibilisierungsauftrag Rechnung und wird von der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA finanziell unterstützt.

Bis 24. November 2019 gastiert sie in der Umwelt Arena Schweiz in Spreitenbach. Auch weitere der über 45 Ausstellungen in der Umwelt Arena befassen sich mit dem Thema Klimaschutz. In einem Klimavideoclip in der Ausstellung „Change the Picture“ erfahren Besucherinnen und Besucher zum Beispiel wieso der Klimawandel uns alle angeht.

Adresse:

Umwelt Arena, Türliackerstrasse 4, 8957 Spreitenbach

Info-Links:

Neue Ausstellung: Welt des Essens - inklusive essbare Insekten

Neue Ausstellung: Welt des Essens - inklusive essbare Insekten

Termine:

09.08.2019 bis 31.12.2020 , jeweils Mittwoch , Donnerstag , Freitag , Samstag , Sonntag

Preise

Eintritt Umwelt Arena siehe website

Beschreibung:

Essen ist ein wichtiger Teil unseres Lebens und weit mehr als nur das Zuführen von Energie. Mit der neuen Ausstellung „Welt des Essens“ nimmt die Umwelt Arena Schweiz ihre Besucher mit auf eine spannende Entdeckungsreise rund um das Thema „Nachhaltige, ausgewogene und gesunde Ernährung“. Essbare Insekten, per 1. Mai offiziell als Nahrungsmittel zugelassen, sind ein integrierter Bestandteil der Ausstellung.

Die neue Ausstellung „Welt des Essens“ der Umwelt Arena Schweiz wurde mit finanzieller Unterstützung der SV Stiftung realisiert. Diese will die breite Bevölkerung für Ernährungsthemen sensibilisieren und ihr gesundes und zugleich preiswertes Essen ermöglichen. Die Schweizerische Gesellschaft für Ernährung SGE unterstützte die Umwelt Arena bei der wissenschaftlich abgesicherten Aufbereitung der Ausstellungsinformationen.

Ausgewogenes und genussvolles Essen und Trinken sind Teil eines gesunden Lebensstils. So wird der Körper mit Energie, lebenswichtigen Nähr- sowie Schutzstoffen versorgt, das körperliche Wohlbefinden gefördert und Krankheiten vorgebeugt. Die Schweizer Lebensmittelpyramide veranschaulicht bildlich die ausgewogene Ernährung. Die Kombination der Lebensmittel im richtigen Verhältnis macht eine ausgewogene Ernährung aus. Mit Hilfe von Säulen wird in der Ausstellung zusätzlich die Umweltbelastung einzelner Lebensmittel dargestellt. Am neu entwickelten, interaktiven „Running-Buffet“ können die Besucher ihr Wissen auf spielerische Weise testen.

Neben Ausgewogenheit und Umweltbelastung zeigt die Ausstellung in der Umwelt Arena auch die Kosten verschiedener Menüs auf. Zudem besteht vor Ort die Möglichkeit zum Download von Rezepten. Die Ausstellung „Welt des Essens“ gibt auch Tipps, was aus vermeintlich nicht mehr verwertbaren Lebensmitteln noch „gezaubert“ werden kann – und wie sich auf diese Weise Foodwaste minimieren lässt; aktuell wird rund ein Drittel der gekauften Lebensmittel in der Schweiz weggeworfen.

Grillen, Heuschrecken und Mehlwürmer, die alternativen Proteinquellen der Zukunft, sind seit dem 1. Mai 2017 in der Schweiz als Lebensmittel zugelassen. Die „Welt des Essens“ zeigt die Chancen und das Potenzial der neuen Lebensmittel.

Integrierter Bestandteil der neuen Ausstellung ist die Umweltküche, die zusammen mit einem Profi für Kochevents, Kochkurse oder spezielle Apéros – nachhaltig ökologisch, ethisch und individuell – gemietet werden kann.

Adresse:

Umwelt Arena, Türliackerstrasse 4, 8957 Spreitenbach

Info-Links:

Sonderausstellung - Spiegeleien

Sonderausstellung - Spiegeleien

Termine:

16.08.2019 bis 09.01.2022 , jeweils Montag , Dienstag , Mittwoch , Donnerstag , Freitag , Samstag , Sonntag

Preise

diverse Ermässigungen

Beschreibung:

Spiegel gehören zu den vertrautesten Dingen des Alltags: Sie begegnen uns morgens im Badezimmer, helfen uns beim Autofahren und reflektieren das sichtbare Licht in Lampen und Leuchten. Die Sonderausstellung «Spiegeleien» versammelt über vierzig denkanregenden und nicht minder vergnügliche Experimente aus der virtuellen Welt hinter den Spiegeln.

2002 entwickelte das Technorama erstmals eine Spiegelausstellung. Nach einer Tournee um die halbe Welt wurde die Ausstellung nun komplett überarbeitet und mit neuen Exponaten ergänzt. Neben dem klassischen Planspiegel erzeugen Sphären, Konkav- oder Hohlspiegel spektakuläre Phänomene. Spiegel gibt es in Glocken-, Kegel- und Torusform, in Kombinationen als konvex-zylindrische oder konkav-zylindrische Spiegel sowie als zusammengesetzte «Matrixspiegel», die unser Spiegelbild merkwürdig verformen und überraschende Aha-Erlebnisse am laufenden Band ermöglichen.

Spiegel ziehen uns magisch an und rein – allein dadurch, was sie mit einem anstellen. Die verwirrenden Symmetrien, Asymmetrien, die scheinbare Links-rechts-aber-nicht-oben-unten-Vertauschung übersteigen schnell einmal die Grenzen der menschlichen Vorstellungskraft. Spiegel können aber auch körperliche Empfindungen hervorrufen und lassen den Betrachter darum auch seelisch nicht unberührt.

Und weil sich mit Wissenschaft im Technorama stets auch ein ästhetisches Erlebnis verbindet, haben in dieser Ausstellung zahlreiche Künstler Ideen und Exponate beigesteuert. Unter den fast unerschöpflichen Spielarten von Kaleidoskopen («Schönbildschauern») finden sich einige Prunkstücke für Connaisseurs.

Adresse:

Technorama, Technoramastrasse 1, 8400 Winterthur

Info-Links:

Die Entdeckung der Welt - Familienausstellung

Die Entdeckung der Welt - Familienausstellung

Termine:

21.08.2019 bis 20.10.2019 , jeweils Mittwoch , Donnerstag , Freitag , Samstag , Sonntag

Preise

Erwachsene 8.- CHF, Kinder und Jugendliche bis 16 J. gratis, KulturLegi 6.- CHF, SchülerInnen / Studierende / in Ausbildung 6.- CHF, AHV-/IV-Bezüger 6.- CHF, Familien 12.- CHF Gruppen ab 10 Personen: 6.- CHF pro Person (ab 17 Jahren, 2 Begleitpersonen gra

Beschreibung:

Die Wanderausstellung «Die Entdeckung der Welt» hat in Bellinzona, Carouge, Liestal, Lausanne und St.Gallen bereits über 30‘000 Besucherinnen und Besucher angezogen. Vom 21. August bis 20. Oktober 2019 ist sie in Winterthur in der Halle 710 am Eulachpark zu sehen. Die Erlebnisausstellung für die ganze Familie zeigt, wie Kinder die Welt entdecken.

Die Ausstellung bietet Einblick in die frühkindliche Entwicklung, zeigt Meinungen aus der Wissenschaft, aktuelle gesellschaftspolitische Debatten und präsentiert bewährte Projekte. Sie greift zudem auf, was bei der Auseinandersetzung mit frühkindlicher Bildung oft zu kurz kommt: die Perspektive des Kindes. Spielerische Elemente machen den Ausstellungsbesuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie: Krabbeln, bauen, klettern und anfassen sind ausdrücklich erlaubt.

Der Ausstellungsbesuch lohnt sich für Eltern, für Fachleute aus der Bildung, Betreuung und Erziehung, für Profis, für ehrenamtlich Tätige, für Grosseltern, für Personen, die in Ausbildung stehen, für Politikerinnen und Politiker, für Interessierte und ihre Kinder.

Ein Rahmenprogramm mit über 100 Aktivitäten in der ganzen Grossregion Zürich-Winterthur präsentiert Vielfalt und Bedeutung der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung.

Adresse:

Halle 710, Im Link 27, 8404 Winterthur

Info-Links:

Weitere Events nach Entfernung sortiert

Wo diis Huus wohnt

Wo diis Huus wohnt

Termine:

02.11.2019

Preise

Regulär: 35 CHF AHV/IV: 30 CHF Student/Kultur-Legi/u.20: 20 CHFPlatz5: 5 CHF

Beschreibung:

Ein Stück über Herkunft von Reich und Schön.

Herkunft hat man. Man kommt woher. Von Eltern, bekannt oder unbekannt, von guten oder schlechten Genen, aus einer Scheidungsfamilie, aus dem Villenviertel, aus einer Sozialwohnung, aus einem kleinen Kaff im Aargau oder aus einer Millionenstadt. Dieses vielschichtige Ding namens Herkunft, bestehend aus Ortschaften, Gebäuden, Menschen, Sprache und Gewohnheiten, fusst in der Vergangenheit und prägt einen bis in die Gegenwart und darüber hinaus. Es prägt sich ein, wie ein unheimlich vertrauter Geruch – bei dir, aber auch bei den anderen. Diesen Stallgeruch wirst du nicht mehr los. Oder?

Carine Kapinga Grab und Denise Hasler exerzieren auf der Bühne das „Was wäre wenn...?“ ihrer Herkunft durch. Sie reisen in ihre Vergangenheit, begegnen ihrem eigenen zwölfjährigen Ich und stellen die Weichen neu. Was wäre, wenn ich damals per Autostopp nach Italien abgehauen wäre? Wenn ich einfach aufgehört hätte, meine Hausaufgaben zu machen? Wenn ich meinem Vater gesagt hätte, dass er aufhören soll zu saufen? Wenn ich zu meiner besten Freundin gezogen wäre? Wenn ich Kontakt mit den Ausserirdischen aufgenommen hätte? Die beiden Schauspielerinnen spielen so viele Versionen ihres Lebens durch, bis die Kostümnähte reissen, bis sie selber nicht mehr wissen, wie sie heissen und wer aus der Hauptstadt und wer vom Aargauer Bauernhof kommt.

SPIEL: Carine Kapinga Grab, Denise Hasler. REGIE: Andreas Bürgisser. TEXT: Eva Rottmann. KOSTÜME: Tatjana Kautsch. SZENOGRAFIE: Linda Rothenbühler. MUSIK: Christoph Scherbaum. PRODUKTIONSLEITUNG: Michelle Wimmer. REGIEASSISTENZ: Iva Vaszary. KOPRODUKTION: Reich und Schön und Theater Tuchlaube Aarau.

Adresse:

Theater Tuchlaube Aarau, Metzgergasse 18, 5000 Aarau

Info-Links:

Saisonschlussfeier Ballenberg

Saisonschlussfeier Ballenberg

Termine:

02.11.2019 , 03.11.2019

Preise

Erwachsene CHF 28.- Kinder CHF 14.- Familien CHF 63.-

Beschreibung:

Auch dieses Jahr möchten wir den Saisonschluss mit unseren Gästen feiern. Es wird gemeinsam am Morgen Sauerkraut gekocht, am Mittag Flammkuchen zubereitet und am Nachmittag den frischen Früchtekuchen verzehrt. Die Chocolaterie bietet köstliche Schokoladenspezialitäten an und unser Garten-Team verkauft das frische Ballenberg-Gemüse vor Ort. An diesem Wochenende ist auch die Interessengemeinschaft für das Maultier (IGM) zu Gast. Nebst einem Informationsstand bieten sie Maultierreiten für die Kleinen an.

Kommen Sie vorbei und geniessen Sie diesen stimmungsvollen Abschluss mit uns beim Bauernhaus aus Tentlingen (511) sowie dem Bauernhaus aus Ostermundigen (331).

Adresse:

Ballenberg, Freilichtmuseum der Schweiz, Museumsstrasse, 3858 Hofstetten b. Brienz

Info-Links:

Offenes Atelier

Offenes Atelier

Termine:

25.08.2019 , 29.09.2019 , 27.10.2019 , 24.11.2019

Preise

Erwachsene: Eintritt/Person. Kinder: CHF 8.- Für Mitglieder des Junior-Kunstvereins CHF 5.- Ermässigung pro Kind.

Beschreibung:

Das Atelier der Kunstvermittlung des Aargauer Kunsthauses steht jeden letzten Sonntag im Monat für Besucherinnen und Besucher jeden Alters offen. Zwischen 11 und 16 Uhr liegen Materialien und Aufgaben für eine gestalterische Auseinandersetzung zu einem jeweils wechselnden Thema bereit.

Adresse:

Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5000 Aarau

Info-Links:

Kunst-Auftakt. Rundgang für Eltern

Kunst-Auftakt. Rundgang für Eltern

Termine:

25.09.2019 , 30.10.2019 , 27.11.2019

Preise

CHF 17.- / Person (für Kinder kostenlos)

Beschreibung:

An jedem letzten Mittwoch im Monat erhalten Mütter und Väter einen geführten Rundgang durch die aktuellen Ausstellungen oder die Sammlung. Kleinkinder und Babys werden mitgetragen oder im Atelier betreut. Für Eltern mit Kindern von 0 – 4 Jahren.

Im Juli findet die Veranstaltung nicht statt.

Adresse:

Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5000 Aarau

Info-Links:

Familiensonntag für Kinder ab 5 Jahren

Familiensonntag für Kinder ab 5 Jahren

Termine:

13.10.2019 , 10.11.2019 , 08.12.2019

Preise

Erwachsene: Eintritt/Person. Kinder: CHF 8.- Für Mitglieder des Junior-Kunstvereins CHF 5.- Ermässigung pro Kind.

Beschreibung:

Die Veranstaltung für die ganze Familie beinhaltet eine interaktive Führung in den aktuellen Ausstellungen und einen gestalterischen Workshop im Atelier.

Für Erwachsene mit Kindern ab 5 Jahren.

Adresse:

Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5000 Aarau

Info-Links:

Kunst für Kleine 0 - 4 Jahre

Kunst für Kleine 0 - 4 Jahre

Termine:

23.09.2019 , 14.10.2019 , 21.10.2019 , 28.10.2019 , 04.11.2019 , 11.11.2019 , 18.11.2019 , 25.11.2019 , 09.12.2019 , 16.12.2019

Preise

CHF 15.- / Person, Kinder kostenlos

Beschreibung:

Das Kleinkinderatelier ermöglicht es Kindern, gemeinsam mit den Eltern oder Grosseltern spielerisch gestalterisch tätig zu sein. Für Eltern mit Kindern von 0 - 4 Jahren. Einlass ins KUnsthaus zwischen 14 und 14.30 Uhr möglich.

Am 02.12.2019 findet die Veranstaltung nicht statt.

Adresse:

Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5000 Aarau

Info-Links:

Kunst-Pirsch 5 - 8 Jahre

Kunst-Pirsch 5 - 8 Jahre

Termine:

21.09.2019 , 16.11.2019 , 23.11.2019 , 30.11.2019 , 07.12.2019 , 14.12.2019

Preise

CHF 10.– / Veranstaltung, CHF 50.– / ganzes Modul Für Mitglieder des Junior-Kunstvereins: CHF 5.- / Veranstaltung, CHF 25.- / ganzes Modul

Beschreibung:

Kinder gehen auf die Pirsch durch das Kunsthaus. In der Ausstellung wird beobachtet und befragt und im Atelier gemalt und experimentiert.

Lass dich überraschen, wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Adresse:

Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5000 Aarau

Info-Links:

NONAmini - Entdeckungen für Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahre

NONAmini - Entdeckungen für Kinder im Alter zwischen 3 und 6 Jahre

Termine:

29.10.2019 , 31.10.2019 , 19.11.2019 , 21.11.2019

Preise

Fr. 15. – (inkl. Museumseintritt und Material)

Beschreibung:

Einmal im Monat treffen wir uns im NONAM und tauchen ein ins Reiche der Indianer und Inuit. Wir erfahren wie sie leben, lauschen ihren Geschichten, spielen und lachen. Und dann ist Zeit zum werken, singen oder tanzen, passend zum jeweiligen Thema. Lass dich überraschen!

Entdeckung im Museum für Kinder von 3 bis 6 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen.

Adresse:

NONAM - Nordamerika Native Museum, Seefeldstrasse 317, 8008 Zürich

Info-Links:

Kinderflohmarkt am See

Kinderflohmarkt am See

Termine:

03.05.2020 , 07.06.2020 , 05.07.2020 , 02.08.2020 , 06.09.2020 , 04.10.2020

Preise

Für Kinder gratis, Erwachsene CHF 5.-

Beschreibung:

Bei schönem Wetter können Kinderartikel verkauft werden. Geniesst das Wetter und stöbert durch schöne Spielsachen, tolle Bücher, Kleider oder vieles andere mehr. Keine Anmeldung erforderlich. Bitte Sitzgelegenheit mitbringen. Nur bei schönem Wetter.

Adresse:

GZ Wollishofen, Wiese, Bachstrasse 7, 8038 Zürich

Info-Links:

Flohmarkt am See

Flohmarkt am See

Termine:

03.05.2020 , 07.06.2020 , 05.07.2020 , 02.08.2020 , 06.09.2020 , 04.10.2020

Preise

Pro Platz (max. 2/2m) CHF 15.-, mit geliehenem Tisch CHF 20.-

Beschreibung:

Jeden ersten Sonntag des Monats, 11.00 - 18.00 (Aufstellen ab 10.00)

Geniessen Sie einen gemütlichen Sonntag am See, durchstöbern Sie das Feilgebotene an den Marktständen nach Trouvaillen und/oder verkaufen Sie Ihre eigenen mitgebrachten Sachen. Neu findet der Flohmarkt bei jedem Wetter statt.

Adresse:

GZ Wollishofen, Bachstrasse 7, 8038 Zürich

Info-Links:

Heidi, wo bisch du dihei?

Heidi, wo bisch du dihei?

Termine:

09.11.2019

Preise

Erwachsene: CHF 37.20 Kind bis 16 Jahre: CHF 27.00

Beschreibung:

Ein MärliMusical von Andrew Bond

Die berühmte Geschichte von Heidi kann man gar nicht genug nacherzählen. Auf überaus bewegende Art und Weise thematisiert Andrew Bond mit einfühlsamen Liedern diese zeitlose Erzählung mit den Lebensthemen Ausgrenzung, Beeinträchtigung und Einsamkeit, aber auch Naturverbundenheit, Freundschaft und Liebe. Mit «Heidi, wo bisch du dihei» wurde ein bezauberndes Familienmusical geschaffen, welches für einmal auch die Geschichte vom Alpöhi, dem Geissenpeter, der blinden Grossmutter und Klara beleuchtet. Dabei steht auch die Urfrage im Mittelpunkt, wo und bei wem man eigentlich zuhause ist.

Mit originellem Bühnenbild, tollen Kostümen und begeisternden Darstellerinnen und Darstellern zeigt das MärliMusicalTheater erneut eine mitreissende Produktion, die bei Gross und Klein noch lange in Erinnerung bleiben wird. Und vor allem darf man sich auch auf die lustigen Geissen freuen.

Sprache: Mundart
Altersempfehlung: ab 4 Jahren

Adresse:

Schulanlage Obstgarten - Aula, Tränkebachstrasse 35, 8712 Stäfa

Info-Links:

So, jetzt reichts mein Prinz

So, jetzt reichts mein Prinz

Termine:

08.12.2019

Preise

Kinder 13.- / Erwachsene 23.-

Beschreibung:

"So, jetzt reichts mein Prinz"- frei nach dem Bilderbuch von Heinz Janisch Prinz. Isidor ist ein hübscher Prinz und der Stolz von König und Königin. Nur, da gibt es ein Problem, Prinz Isidor will einfach nicht die Kleider anziehen, die zu einem Prinzen gehören. Sie jucken und kratzen, sind steif und unbequem. Er fühlt sich nur in seinem kuscheligen Pyjama wohl. Nur so kann er erfinden und träumen und denken. Vater König ist damit überhaupt nicht einverstanden. Ein Prinz hat nicht zu denken und schon gar nicht zu träumen. Ein Prinz hat gegen Räuber zu kämpfen, Drachen zu besiegen und Prinzessinen zu befreien. Schluss und aus! So zieht der Prinz in die Welt hinaus und erlebt viele Abenteuer. Auf seine ganz eigene Art. Ab 5 Jahren

Adresse:

Theater PurPur, Grütlistrasse 36, 8002 Zürich

Info-Links:

Café Schwuppdiwupp

Café Schwuppdiwupp

Termine:

07.12.2019

Preise

Karten für Erwachsene: CHF 23.- Karten für Kinder: CHF 13.-

Beschreibung:

„Café Schwuppdiwupp“ - frei nach einem Bilderbuch von Pija Lindenbaum. Eine Geschichte über zwei Hexen, die so böse sind, dass alle einen Bogen um ihr Haus auf dem Berg machen. Was könnten sie unternehmen, damit sie Besuch bekommen? Ganz einfach; Sie müssen lieb und nett werden. Aber geht das einfach so? Wie macht man das überhaupt? Es ist vorbestimmt, dass da einiges schief läuft. Und plötzlich wird alles ander... Alter: ab 5 Jahren.

Adresse:

Theater PurPur, Grütlistrasse 36, 8002 Zürich

Info-Links:

Farbiger Samstag

Farbiger Samstag

Termine:

07.09.2019 , 05.10.2019 , 02.11.2019 , 07.12.2019

Preise

40 CHF à 2 Stunden inkl. Material und Znüni

Beschreibung:

An jedem 1. Samstag im Monat geht`s im Nuori Malspielraum bunt zu und her: Auf dem Palettentisch stehen viele Farben bereit um auf grossformatige Papierbögen gemalt zu werden. Mit Tonerde, Knete oder Papier können fantasievolle Objekte gebastelt werden und die «Spielraumkisten» laden zum Experimentieren und kreativen Gestalten ein. In der Pause gibt`s einen Znüni und zum Abschluss ein spannendes Wahrnehmungsspiel zu den Farben.

Adresse:

Nuori Malspielraum, Bergstrasse 125, 8032 Zürich

Info-Links:

Kasperlitheater

Kasperlitheater

Termine:

19.06.2019 , 13.11.2019 , 18.12.2019

Preise

Kinder Fr. 8.50, inkl. Zvieri für die Kinder, Begleitperson an der Vorführung Fr. 4.-

Beschreibung:

«Tri, tra, trallala, der Kasperli ist wieder da!» Der Kasperli ist bei uns zu Besuch. Kommt vorbei und schaut, welche Abenteuer der Kasperli heute mit uns erlebt. Während der Vorführung ist das Kafi für Eltern oder Begleitpersonen geöffnet. Veranstalter: Kasperlibühne Zipfelmütze

Adresse:

Zentrum Krokodil, Friedrichstrasse 9, 8051 Zürich

Info-Links:

Kunst-Pirsch 9 - 13 Jahre

Kunst-Pirsch 9 - 13 Jahre

Termine:

21.09.2019 , 16.11.2019 , 23.11.2019 , 30.11.2019 , 07.12.2019 , 14.12.2019

Preise

CHF 10.– / Veranstaltung, CHF 50.– / ganzes Modul Für Mitglieder des Junior-Kunstvereins: CHF 5.- / Veranstaltung, CHF 25.- / ganzes Modul

Beschreibung:

Kinder gehen auf die Pirsch durch das Kunsthaus. In der Ausstellung wird beobachtet und befragt und im Atelier gemalt und experimentiert.

Lass dich überraschen, wir freuen uns auf deine Teilnahme!

Adresse:

Aargauer Kunsthaus, Aargauerplatz, 5000 Aarau

Info-Links:

Erlebnisführung für Familien

Erlebnisführung für Familien

Termine:

26.05.2019 , 30.06.2019 , 29.09.2019 , 27.10.2019 , 24.11.2019

Preise

CHF 10.00 (Kinder gratis)

Beschreibung:

Neue Figuren wissen Spannendes zu berichten! Für Kinder ab 5 Jahren.

Adresse:

Museum Burg Zug, Kirchenstrasse 11, 6300 Zug

Info-Links:

Herbstmärchen

Herbstmärchen

Termine:

20.10.2019

Preise

Eintritt in die Naturstation Silberweide Erwachsene CHF 7, Kinder -16J. CHF 3, Kinder -6J. gratis

Beschreibung:

Zauberhafter Märchen-Nachmittag. Ruhig und aufmerksam werden, lauschen und in die Geschichte eintauchen. Märchenerzählerin Erika Hoffmann fesselt kleine und grosse Zuhörer mit ihren Märchen aus der Natur. Für Kinder ab 5 Jahren geeignet. Die Märchen starten jeweils um 14 und 15 Uhr und dauern ca. 30 Minuten

Adresse:

Naturstation Silberweide, Seestrasse 37, 8617 Mönchaltorf

Info-Links:

Saisonende-Kürbisschnitzen

Saisonende-Kürbisschnitzen

Termine:

25.10.2019 , 26.10.2019 , 27.10.2019

Preise

Eintritt in die Naturstation Silberweide (Erwachsene CHF 7, Kinder CHF 3) und Kürbispreis

Beschreibung:

Drei Tage lang dreht sich alles um den orange-gelben Kürbis. Kinder und ihre Begleiter schnitzen in der Naturstation fröhlich-gruselige Halloween-Gesichter. Werkzeug und Vorlagen stehen bereit. Kürbisse können vor Ort gekauft werden - es hät solangs hät.

Adresse:

Naturstation Silberweide, Seestrasse 37, 8617 Mönchaltorf

Info-Links:

Samichlaus und Schmutzli

Samichlaus und Schmutzli

Termine:

04.12.2019

Preise

Eintritt in die Naturstation: Erwachsene: CHF 7.- Kinder von 6 bis 16 Jahre, IV, Legi: CHF 3.- Familien: CHF 15.-

Beschreibung:

Samichlaus und Schmutzli machen Halt in der Naturstation Silberweide. Sie freuen sich auf viele kleine und grosse Gäste, die mit ihnen am Feuer sitzen, Versli und Liedli vortragen, Punsch trinken und Leckereien aus dem Samichlaus-Säckli knabbern.

Adresse:

Naturstation Silberweide, Seestrasse 37, 8617 Mönchaltorf

Info-Links:

Pippi in Taka-Tuka-Land

Pippi in Taka-Tuka-Land

Termine:

24.12.2019

Preise

Erwachsene CHF 29.- U25, Studierende U30, KulturLegi-Inhaber (erhältlich ab 1 Monat vor Vorstellung) CHF 20.- Kinder (bis 14 Jahre)

Beschreibung:

Pippi in Taka-Tuka-Land
Das Piratenmusical

Packende Musik, ein aufregendes Abenteuer und unendlich viel Spass! Das stärkste Mädchen der Welt tourt mit einem temporeichen Bühnenspektakel von kindermusicals.ch durch die ganze Deutschschweiz.

Pippi bekommt zu ihrem Geburtstag überraschend Besuch von ihrem Vater Kapitän Efraim Langstrumpf. Er möchte seine Tochter mit ins Taka-Tuka-Land nehmen, wo der Familienschatz versteckt ist. Doch auch die beiden Piraten «Blutsvente» und «Messerjocke» wollen den Schatz finden. Am Tag der Abreise fehlt von Pippis Vater plötzlich jede Spur! Was ist nur mit ihm passiert? Gemeinsam mit ihren Freunden Tommy und Annika macht sich Pippi auf den Weg, um Kapitän Langstrumpf zu finden und der Piraten-Bande das Handwerk zu legen.

Ein liebevoll und bunt inszeniertes Musical über Mut, Fantasie und Freundschaft.

Adresse:

Theater Casino Zug, Artherstrasse 4, 6300 Zug

Info-Links:

Workshop: Material Kids

Workshop: Material Kids

Termine:

10.11.2019

Preise

Kinder: CHF 5 Erwachsene: CHF 12

Beschreibung:

Workshop für Familien mit Kindern ab 6 Jahren

Plastik, Stoffe, Schnüre, Karton oder Holzreste: Im Alltag sind wir umgeben von Materialien, die anstatt im Abfall zu landen, ein zweites Leben bekommen könnten. Was ist das für ein Material? Was willst du daraus machen? Los geht’s! Ob klein oder gross, du bist die Designerin oder der Designer deiner Welt!

mit Nicola von Albrecht, Kuratorin Vermittlung

Adresse:

Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal, Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich

Info-Links:

Vorhang auf!

Vorhang auf!

Termine:

12.07.2019 , 19.07.2019 , 16.08.2019 , 18.04.2020 , 11.10.2019

Preise

Die Zirkusbar ist geöffnet. Kein Vorverkauf. Hutkollekte.

Beschreibung:

Zirkus in den Ferien - was gibt es schöneres!

In den Ferienzirkuswochen tauchen Kinder und Jugendliche tief in die kunterbunte Zirkuswelt ein und lassen Kreativität und Bewegungslust freien Lauf. Die jungen Artistinnen und Artisten können verschiedene Zirkus-Disziplinen ausprobieren und erlernen.

Und was sie gelernt haben, das zeigen sie dem Publikum. Es wird eine fröhliche und bunte Zirkusvorstellung mit dem Titel „Baustelle“. Die kleinen Artistinnen und Artisten präsentieren Kapriolen am Boden, machen in luftiger Höhe Figuren am Trapez oder Vertikaltuch, verzaubern das Publikum, bauen Menschenpyramiden, balancieren über das Seil und grosse Fässer und vieles mehr.

Hereinspaziert, liebes Publikum, wenn der Vorhang aufgeht! Kinder und Jugendliche, die selber mitmachen möchten, erhalten an den Vorstellungen einen Einblick in das kreative Schaffen in der Zirkusschule.

Adresse:

Zirkushalle Luzern Littau, Grossmatte 7, 6014 Luzern Littau

Info-Links:

Örjan

Örjan

Termine:

27.10.2019 , 26.10.2019 , 30.10.2019

Preise

Tickets für Erwachsene: CHF 23.- Tickets für Kinder: CHF 13.-

Beschreibung:

Der Adler Örjan lebt zufrieden mit seinen Freunden im Wald. Nur etwas betrübt ihn: Er hat Angst vor dem Fliegen! Und was ist ein Adler, der immer auf dem Boden bleibt? Mit listiger Hilfe seines Freundes, des Zaunkönigs Edi, gelingt es Örjan doch noch, sich in die Lüfte aufzuschwingen. Das Stück lebt von den rap-artigen Liedern und den Verwandlungskünsten von Thomy Truttmann. Nach dem Bilderbuch von Lars Klinting. Ab 5 Jahren, 50 Min.

Adresse:

Theater PurPur, Grütlistrasse 36, 8002 Zürich

Info-Links:

Ene Mene Muh

Ene Mene Muh

Termine:

02.11.2019 , 06.11.2019 , 03.11.2019

Preise

Kinder: 13.- / Erwachsene: 23.-

Beschreibung:

Moritz und Yoko, unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein: Er ist aufstrebender Sternekoch auf der Jagd nach Michelin-Sternen und sie ein stolzes Kobe-Rind. Sie kämpft bedingungslos gegen die Massenhaltung ihrer Artgenossen, die nicht nur jede Menge Leid produziert, sondern auch die Umwelt und das Klima zu zerstören droht. Er hingegen kocht und brät, filetiert und flambiert, um beim Wettbewerb um die goldene Kochmütze zu glänzen. Der Termin rückt näher und eigentlich ist Yoko seine wichtigste Zutat. Doch ihn packt der Zweifel: Wäre es nicht schöner, das Leben lebendig zu teilen? Ene Mene Muh serviert eine der grossen Fragen unserer Zeit: Warum dürfen wir Tiere essen?

Adresse:

Theater PurPur, Grütlistrasse 36, 8002 Zürich

Info-Links:

Ida hat einen Vogel, sonst nichts

Ida hat einen Vogel, sonst nichts

Termine:

17.11.2019 , 16.11.2019 , 20.11.2019

Preise

Tickets für Erwachsene: CHF 23.- Tickets für Kinder: CHF 13.-

Beschreibung:

Ida ist immer alleine. Es ist kurz vor den Sommerferien. Alle Kinder verreisen, nur Ida nicht. Sie will auch verreisen und etwas erleben. Ida versteckt sich im Holzschuppen hinter dem Haus. Zusammen mit ihrer selbst geschnitzten Elster geht Ida auf eine Weltreise durch eine Fantasiewelt aus Brettern und Latten. Sie bereisen Länder, die es auf der Weltkugel nicht gibt und erleben die verrücktesten Geschichten. Als der Vater Ida im Holzschuppen findet und ihr zusieht, kann auch er plötzlich wieder lachen und wird von Idas Fantasie angesteckt.

Ab 5 Jahren, 50 Min.

Adresse:

Theater PurPur, Grütlistrasse 36, 8002 Zürich

Info-Links:

De Räuber Hotzenplotz

De Räuber Hotzenplotz

Termine:

26.10.2019 , 27.10.2019 , 02.11.2019 , 03.11.2019 , 09.11.2019 , 10.11.2019

Preise

Kinder: 12.00 / Erwachsene: 15.00

Beschreibung:

Komödie für einen Schauspieler und 10 Puppen, nach der beliebten Geschichte von Ottfried Preussler. Kasperl und Seppl machen sich auf, den wilden Räuber Hotzenplotz zu fangen, der Grossmutters Kaffeemühle gestohlen hat.
ab 6 Jahren
Mit Monika Schmucki und Christian Strässle
Regie: Jiri Ruzicka
Licht: Heinrich Kohler

Adresse:

Theater Potztuusig, Zürcherstrasse 43, 8953 Dietikon

Info-Links:

Musik im Museum

Musik im Museum

Termine:

07.03.2020

Preise

Museumseintritt

Beschreibung:

Gross und Klein lassen sich von den Klängen von Streich- und Blasinstrumenten auf besondere Weise inspirieren. Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit der Musikschule Konservatorium Zürich MKZ.

Adresse:

Kulturama Museum des Menschen, Englischviertelstrasse 9, 8032 Zürich

Info-Links:

Blick in die Urzeit

Blick in die Urzeit

Termine:

27.10.2019 , 29.12.2019 , 23.02.2020

Preise

Museumseintritt

Beschreibung:

Faszinierende Zeitreise von den ersten Tieren und Pflanzen bis zum modernen Menschen. Zahlreiche Fossilien und detailgetreue Rekonstruktionen machen die Urzeit erlebbar.

für Familien geeignet

Adresse:

KULTURAMA Museum des Menschen, Englischviertelstrasse 9, 8032 Zürich

Info-Links:

Taschenlampenführung

Taschenlampenführung

Termine:

08.11.2019 , 15.11.2019 , 22.11.2019 , 29.11.2019 , 06.12.2019 , 13.12.2019 , 27.12.2019 , 03.01.2020 , 10.01.2020 , 17.01.2020 , 24.01.2020

Preise

pro Person CHF 18 (regulär) CHF 15 (Freunde Kulturama)

Beschreibung:

Mit der eigenen Taschenlampe erkunden wir die dunklen Ausstellungsräume des Kulturama. Was sind das für Objekte? Woher kommt dieses unheimliche Geräusch? Und was riecht denn so? Unsere Taschenlampenführung ist ein ungewohnter Streifzug durch das nächtliche Museum. Für Kinder (ab Schulalter) und Familien Bitte eigene Taschenlampe mitnehmen!

Adresse:

Kulturama Museum des Menschen, Englischviertelstrasse 9, 8032 Zürich

Info-Links: